Staatliche Förderungen erhalten

Sie befassen sich momentan mit dem geeigneten Eigenheim und sind dabei auf den Neubau aufmerksam geworden? Auf diese Weise können Sie gravierende Entscheidungen bei dem Thema der Struktur, Anordnung und konkreten Begehung treffen. Darüber hinaus können Sie Ihr Traumhaus quasi selbst modellieren und zusammen stellen. Nun gibt es auch bei der Umsetzung des Neubaus verschiedene Fördermittel, die man in Anspruch nehmen kann.

Neubau-Interessenten aufgepasst

Haben Sie gewusst, dass Sie bei einem Neubau bis zu ca. 25.000€ pro Wohnungseinheit an Zuschuss erhalten können? Diese Förderung kommt dem Budget des Neubaus allemal zugute.

Bei einem entsprechenden Abbruch können Sie bis zu 67.000€ pro Wohneinheit erwarten. Gemeinsam mit unserem Team gehen wir mit Ihnen die passenden Möglichkeiten durch.

Informative Fakten im Überblick

  • Hohe Förderung für energieeffiziente Neubauten
  • Förderung für selbstgenutzte Immobilien
  • Fördermöglichkeiten für erneuerbare Energien
  • Förderung für ein Energieeffizienzhaus
  • KfW-Wohneigentumsprogramm

 

» Online Finanzierungsanfrage einreichen

IHRE VORTEILE

Viele Förderungen lassen sich mit dem Bau eines Neubaus realisieren.

OPTIONEN

Es gibt verschiedene Fördermittel und unterschiedliche Institutionen, die das Vorhaben des Neubaus fördern.

ERLEICHTERUNG

Anhand staatlicher Förderungen können Sie Ihren Geldbeutel bzw. Ihr Budget für den Neubau entlasten.

PERSÖNLICH

Wir gehen bei diesem speziellen Anliegen gerne persönlich alle Möglichkeiten durch und wägen die besten Optionen ab.

INDIVIDUELL

Da sich die Wünsche und Vorstellungen von Person zu Person unterscheiden, kreieren wir für Sie ein individuelles Konzept.

Während Sie sich bei einem Neubau bereits mit den Möglichkeiten und den individuellen Wohnwünschen auseinandersetzen, können Sie das auch bei der Förderung. Grundsätzlich lässt sich hierbei sagen: Je energieeffizienter die Umsetzung Ihres Hauses vonstattengehen soll, desto weniger müssen Sie bei einem Förderkredit zurückzahlen.

Energieeffiziente Neubauten

Generell werden Häuser heute so gebaut, dass sie ein Minimum an Energie in Anspruch nehmen. Wenn Sie hierbei mindestens die Effizienzhaus-Stufe 55 erreichen, profitieren Sie auf vielerlei Art und Weise. Sie oder auch Ihre Mieter sparen Kosten für den Energieverbrauch.

Selbstgenutzte Immobilien und Förderungen

Wenn Sie das Haus/das Objekt selbst bewohnen möchten, können Sie das KfW-Wohneigentumsprogramm beantragen. Diese Förderung zeichnet sich durch eine geringe Anzahl an Bedingungen aus. Hierbei werden bspw. der Kaufpreis des Grundstücks, die Nebenkosten, Notar- und Maklergebühren als auch die Grunderwerbssteuer gefördert.

Fördermittel für erneuerbare Energien

Möchten Sie bei Ihrem Neubau erneuerbare Energien verwenden, können Sie zusätzliche Fördermitteln beantragen. Hierzu zählt bspw. die Installation einer Photovoltaik-Anlage oder die Involvierung von Brennstoffzellen.

Energieeffizienzhäuser profitieren

Grundsätzlich ist die konkrete Planung bei energetischen Baumaßnahmen von großer Bedeutung. Aus diesem Grund lohnt es sich in vielen Fällen einen Experten zu Rate zu ziehen. Diese Unterstützung ist vor allem dann wichtig und fast schon eine Pflicht, wenn Sie eine Förderung in dieser Hinsicht beziehen möchten. Kleiner Tipp: Sie können für diese Baubegleitung eine zusätzliche Förderung beantragen. Zugelassen sind für dieses Vorhaben die in der Expertenliste des Bundes bei der Deutschen Energie-Agentur (dena) geführt sind.